Startseite
Über uns
Ortsgruppe Dachau
Aufgaben + Ziele
Aktivitäten
Aktuelles
Termine
Infos/Downloads
Kontakt
Impressum


Fachtagung November 2012
Bericht: Dörte Münsinger
zur Fachtagung für Pflege und Adoptiveltern in Dachau


Termin: 24. November 2012 von 9:00 bis 17:00 Uhr
Teilnehmerzahl: 24 Personen
Thema: Bindungsfähigkeit in Theorie und Praxis
Inhalt: Was bedeutet es systemisch Pflege- oder Adoptiveltern zu seinWie wir als Eltern stabilisierend und heilend auf unsere traumatisierten Kinder eingehen können.Vorstellung des Safe®-Programms
Referenten:Anette Frankenberger (systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF) in eigener Praxis, STEP – Trainerin (Systematisches Training für Eltern), Supervisorin und Traumatherapeutin)Cornelia Thaller (Kinderkrankenschwester, Pflegemutter und Safe-Mentorin)

Zahlreiche Kinder und Jugendliche wachsen außerhalb ihrer Herkunftsfamilien in Pflege- oder Adoptivfamilien heran.
Pflege- oder Adoptiveltern zu sein ist eine schöne, aber nicht immer leichte Aufgabe.Neue, aber auch viele erfahrene Eltern stehen im Alltag immer wieder vor Fragen, die sie mit ihren bisherigen Erfahrungen nicht beantworten können.
Häufig sind die Fragen auch nicht einfach oder eindeutig, sondern machen sich als Überlastungsgefühl oder Resignation breit.

In der Fachtagung ging es um genau diese Fragen. Frau Frankenberger, die langjährige Erfahrungen mit Supervision fürs Jugendamt Fürstenfeldbruck hat, konnte viele praktische Antworten liefern.

Ziel dieser Fachtagung war es, im Jahr 2013 vier Themenabende anzubieten, in denen den Teilnehmern die Safe®-Thematik vermittelt wird.


Tag der offenen Tür beim Jugendamt FFB

am 25.04.2010 war der Verein Adoptiv- und Pflegeeltern in FFB und Umgebung e.V. beim Tag der offenen Tür im Landratsamt mit einem Infostand vertreten.

Jeder der sich für das Thema Adoptivkinder oder Pflegekinder interessierte, hatte die Gelegenheit, sich bei unserem Stand zu informieren, Fragen zu stellen und natürlich auch Antworten zu bekommen.

Für die Kinder war ein tolles Programm geboten, von Hüpfburg über Schminken, Kasperltheater, Spieleparcour, Kressetopf gestalten usw..

Vor dem Landratsamt stand ein Drehorgelspieler, der seine Einnahmen an unseren Verein spendete. Bei ihm möchten wir uns auf diesem Weg nochmals herzlichst bedanken. Auch der Landrat Thomas Karmasin (unser Schirmherr) ließ es sich nicht nehmen kräftig an der Orgel zu drehen.

zurück